Persona  – Hannelore Kern

Benutzerin eines Rollators mit aufrechtem Gang

Die Benutzung eines Rollators wird von Orthopäden angeraten, wenn eine sichere Fortbewegung ohne Hilfsmittel nicht mehr möglich ist und Sturzgefahr besteht. Die meisten Benutzer mit geringer bis mäßiger Betroffenheit nutzen den Rollator nicht innerhalb der Wohnung. Da der Stützbedarf dennoch gegeben ist, werden dazu Einrichtungsgegenstände genutzt. Einige Schritte können ohne Stützmöglichkeit gegangen werden.

motorische Kompetenzen
sensorische Kompetenzen
kognitive Kompetenzen
Name Hannelore Kern
Alter 83 Jahre
Mobilitätshilfe Rollator
Bemerkungen benötigt eine Mobilitätshilfe (Rollator) zur Fortbewegung
leichter Tremor
beginnende Demenz
motorische Kompetenzen mäßig verminderte Kraft und Beweglichkeit in den Armen
leicht verminderte Kraft und Beweglichkeit in den Beinen
mäßig verminderte Kondition und Körperkraft
etwas verminderte Kraft und Beweglichkeit im Rumpf
sensorische Kompetenzen mittel eingeschränktes Kontrastsehen, Farbsehen und räumliches Sehen, eingeschränktes Gesichtsfeld
leicht eingeschränktes Hörvermögen, Richtungshören
leicht eingeschränktes Tastvermögen
mittlere Einschränkungen bei Gleichgewicht
kognitive Kompetenzen mittlere Einschränkung beim Raumverständnis
leicht eingeschränkte Sprachfähigkeit
Merkfähigkeit und Lernfähigkeit mäßig eingeschränkt
Unterstützungsbedarf ist in manchen Situationen bei alltäglichen Handlungen auf Hilfe angewiesen
Unterstützung durch Familie und Nachbarn
kann sich mit Hilfe des Rollators unbegleitet im öffentlichen Raum bewegen
ZUM WOHNXPERIUM